Artikel mit dem Tag "Hund"



Frakturen
Bei einer Fraktur (Knochenbruch) ist die Kontinuität des Knochen teilweise oder komplett unterbrochen. Ursachen dafür sind zum Beispiel traumatische Einwirkungen, eine Vorerkrankung, die die Knochenstruktur beeinflusst oder eine Ermüdung durch Überlastung. Symptomatisch zeigen sich meist starke Schmerzen und Schwellungen, Lahmheiten und ein Funktionsverlust des betroffenen Körperteils. Behandelt wird ein glatter Bruch meist konservativ mit einem Gipsverband, Trümmerbrüche und Brüche mit...

Dorn-Therapie
Die Dorn-Therapie ist eine manuelle Technik, die vom Prinzip her, ähnlich der Chiropraktik, versucht dysfunktionale Wirbel und Gelenke wieder in ihre richtige Position zu bringen und Blockaden zu lösen. Der gesamte Körper wird auf Fehlstellungen untersucht und wieder in seine Balance gebracht. Hierbei werden allerdings statt ruckartiger Impulstechniken sanftere Methoden und fließende Bewegungen angewendet , welche die meisten Tiere sehr genießen.

Osteopathie
Die Osteopathie ist ein Bereich der manuellen Medizin, die den Körper als ganzheitliches System sieht. Diagnose und Behandlung erfolgen ausschließlich mit den Händen und sie wird vor allem bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Da jedoch der ganze Körper durch Nerven, Faszien, Blut- und Lymphgefäße miteinander verbunden ist, können Funktionsstörungen im Bewegungsapparat auch zu Problemen mit den Organen oder anderen Bereichen führen, daher wird dies immer in die Behandlung..

Physiotherapie
Den Grundstein der Physiotherapie bilden die passive und aktive Bewegungstherapie. Die passive Bewegungstherapie beschreibt die Arbeit an der Muskel- und Gelenkfunktion ohne aktive Mithilfe des Patienten. Erreicht wird dies durch verschiedene Massagetechniken, Gelenkmobilisation, Dehnungen, isometrische Übungen und Faszientechniken. Das Ziel der Behandlung ist hier, je nach Erkrankung, die Verbesserung oder Aufrechterhaltung der Beweglichkeit, die Entspannung oder Aufbau der Muskulatur, die...