Artikel mit dem Tag "Tierheilpraktiker"



Blutohr
Das Blutohr (Othämatom) kommt häufig bei Hunden mit Schlappohren vor. Durch eine vorangegangene Ohrenentzündung, Fremdkörper im Ohr oder sonstiges schüttelt der Hund seinen Kopf, wodurch die kleinen Blutgefäße in den Ohren reißen, es findet eine Einblutung zwischen Haut und Knorpel statt und das Ohr schwillt an. Unternimmt man nichts dagegen bildet sich das Blutohr zwar meist innerhalb von ein paar Wochen wieder zurück, doch dadurch entstehen Vernarbungen, das sogenannte Blumenkohlohr, was zu..

Zahnstein und Zahnfleischentzündungen
In der Maulhöhle von Hunden und Katzen befinden sich natürlicherweise zahlreiche Bakterien, die sich in ihrer Funktion um krankmachende Keime kümmern. Je nach Veranlagung, z.B. der Zusammensetzung des Speichels funktioniert jedoch die Selbstreinigungskraft nicht, Essensreste lagern sich an, das Milieu gerät aus dem Gleichgewicht und die Tiere werden anfällig für Zahnstein. Dadurch kann es außerdem zu Zahnfleisch- und Kieferentzündungen und langfristig zu Herzkrankheiten kommen. Zahnstein zu...